Seilspringen macht Schule ist das Motto des kostenlosen Präventionsprojektes der Deutschen Herzstiftung. Die Idee, Schulkinder durch Seilspringen zu mehr Bewegung zu motivieren, wird in einem zweistufigen Konzept umgesetzt.

Der Workshop „Skipping Hearts Basic“ wurde an der Bördeschule durchgeführt vom sehr engagierten Workshopleiter Fynn Meyer. Die 3a und die 3b durften Teilnehmer dieser gelungenen Veranstaltung sein.

Nach einer lustigen und sehr motivierenden Aufwärmstaffel wurde den Kindern die Grundtechniken des Rope Skipping erklärt. Partner-Sprünge, verschiedene Einzelsprünge und Sprünge mit der Long Rope wurden ausprobiert. Dabei zeigte sich, dass viele Kinder schon einige Erfahrungen mit dem Thema hatten. Coach Fynn war davon angetan, dass wirklich alle Kinder mit Feuereifer bei der Sache waren.

Normalerweise präsentieren die Kinder zum Abschluss der Veranstaltung das Gelernte den Zuschauern (Eltern und Schüler). Leider musste die Präsentation diesmal aufgrund der Pandemie vor leeren Rängen stattfinden. Das tat der Motivation jedoch keinen Abbruch.

Zum Schluss bedankte sich Klassensprecher Justus Bandura bei Fynn mit netten Worten und einer Packung Energieriegel.

Die Veranstaltung hat allen so viel Freude bereitet, dass sich nun auch der Standort Dinklar für das Projekt angemeldet hat.

Die 2. Stufe des Projektes „Skipping Hearts Champions“ wird sicherlich auch bald im Unterricht durchgesetzt.