Fußball der Jungen und Mädchen

Qualifikationsturniere für die Kreismeisterschaft

am 18. 1. 2018 und 9. 2. 2018

Als krasser Außenseiter fuhr das Jungsfußballteam der Bördeschule zum Qualifikationsturnier für die Kreismeisterschaft nach Harsum. Die jungen Bördekicker traten in einer Fünfergruppe an. Der Sieger dieser Gruppe würde sich für die Endrunde qualifizieren.
Im ersten Spiel berannte die GS Kastanienhof aus Sarstedt das von Sean gehütete Tor. Sie konnten ihn jedoch nicht bezwingen. Das Spiel ging 0-0 aus. Im zweiten Spiel ging es gegen den Favoriten und späteren Sieger GS Lühnde. Hier wuchsen die Jungs aus Schellerten und Dinklar über sich hinaus und siegten nach Toren von Elias und Mattis sensationell mit 2-1. Wenn im dritten Spiel gegen den Gastgeber Harsum Sean nicht gewesen wäre, so hätte man verloren. Doch der beste Torwart des Turniers rettete seinem Team wiederum das 0-0. Im letzten Spiel musste ein Sieg gegen die GS Lammetal her, um weiterhin Hoffnung auf den Turniersieg zu haben. Paul Könnecker sorgte mit seinem Tor kurz vor Schluss für das Gelingen dieses Vorhabens.
Da Lühnde im letzten Spiel Lammetal besiegte, schied die Bördeschule jedoch als Gruppenzweiter leider aus.
Die Bilanz dieses Turniers konnte sich jedoch sehen lassen: 2 Siege, 2 Untentschieden, nur ein Gegentor. Damit konnte man vorher nicht rechnen. Die Jungs haben ihre Schule toll vertreten.
Ein Lob gilt dem Veranstalter Günther Schaper und den Schiedsrichtern, die die fairen Spiele sicher leiteten.

Nur etwa drei Wochen später scheiterten beim Qualifikationsturnier zur Fußballkreismeisterschaft der Mädchen die jungen Damen aus Schellerten und Dinklar nur knapp. Ein dritter Platz in der Gruppe reichte leider nicht.
Im ersten Spiel war die eingespielte Mannschaft aus Lamspringe zu stark. Sie spielten einen tollen Fußball und siegten verdient mit 6-0. Danach bot das Bördeteam gegen die GS Bockenem eine tolle Leistung. Torhüterin Leonie hielt überragend und rettete ein 0-0. Im letzten Spiel musste gegen die GS Sorsum ein hoher Sieg her, um die nächste Runde zu erreichen. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Bördekickerinnen erpielten sich Chance um Chance. Leider trafen nur Martha und Emma zum 2-0 Sieg.
Trotzdem gab es keinen Grund, Trübsal zu blasen. Die neuformierte Mannschaft der Bördeschule zeigte insgesamt eine ordentliche Vorstellung – und sich fröhlich-sportlich vereint mit den Turniersiegerinnen auf dem Foto.

Text: Olaf Becker