drach070917-13

 

Drachenfest in Dinklar

am Donnerstag, 7. 9. 2017

Großes Bangen an der Bördeschule Schellerten-Dinklar in der ersten Septemberwoche – würde uns das Wetter gnädig sein und wir, wie geplant, am Freitag unser alljährliches Drachenfest feiern können? Die Vorhersagen waren wenig vielversprechend, also entschlossen wir uns kurzerhand, das Fest einen Tag vorzuziehen – eine gute Entscheidung, wie sich zeigte! Denn der 7. September begann zwar feucht, bis zum Nachmittag aber  wehte ein herrlicher Drachenwind und die Sonne kam heraus!

So tanzten am Nachmittag mindestens 50 bunte Drachen vor der Kulisse von Dinklar im Wind – ein wunderbar fröhlicher Anblick! Sogar ein 30 Jahre alter, selbst gebauter Papierdrachen gesellte sich zu den vielen raffinierten modernen Konstruktionen. Die Lehrkräfte der Schule sorgten für Labung durch Grillwürste und Getränke und der Förderverein warb einmal mehr für sich und die Schul-T-Shirts und -Pullover  mit dem Bördeschullogo.

Kinder aller Jahrgangsstufen aus beiden Schulstandorten waren mit ihren Eltern, Großeltern oder anderen Familienangehörigen gekommen und auch der ehemalige Rektor der Bördeschule, Rudolf Maxen, gab sich die Ehre. Vor siebzehn Jahren, so rechnete er uns vor, hatte er das Drachenfest „erfunden“. Wie schön für uns, denn seither ist es eine lieb gewonnene Konstante in unserem Schulleben. Wenig Aufwand, viel Spaß für Alt und Jung – was will man mehr?

Großen Dank an Landwirt Christian Flögel für die Nutzung des Stoppelfelds!

Weitere Bilder auf Nachfrage in der Schule